Annette Kögel ist Redakteurin des Tagesspiegels und Mitbegründerin des Medienprojektes "Paralympics Zeitung" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und des Tagesspiegels. Sie schreibt hier monatlich einen Blog-Beitrag, der ihre eigene Meinung wiedergibt.

Meine Paralympics - Der Blog mit Annette Kögel

Mögen die Besten gewinnen

Annette Kögel sucht junge Reporter für die Paralympics Zeitung 2018.
08. Juni 2017

Es war ein Megaevent, das Premierespringen kürzlich auf der umgebauten Skiflug-Schanzenanlage in Oberstorf mit ihrem 72 Meter hohen, frei schwebenden Anlaufturm. Und doch fehlte mir etwas: meine Athleten mit Behinderung. Einmal Paralympicsfan, immer Paralympicsfan. Zum Glück kann ich einen der sympathischen Extremsportler freitags auf RTL bei der Tanzshow "Let’s Dance" beobachten. Heinrich Popow, der als Sommersportler 2012 über 100 Meter und 2016 im Weitsprung Paralympics-Gold gewann, begeistert da mit Authentizität und Sätzen wie: "Wir leben in einer Gesellschaft, in der viele Instagram- und Facebook-Idealen hinterherjagen und sich selbst vergessen. Ich bin stolz, ein Creep und Kauz zu sein." Sein Hauptziel habe er erreicht, "die Leute zu sensibilisieren, Berührungsängste und den Ekel vor der Amputation abzubauen. Und Mitleidspunkte will ich nicht."

Um Typen wie Popow persönlich kennenzulernen, muss man nicht schon bei der Zeitung arbeiten. Im Jahr 2004 haben wir mit unserem Projekt Paralympics Zeitung mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und dem Deutschen Behindertensportverband das erste Mal Schülern die Chance gegeben, live als Nachwuchsreporter beim zweitgrößten Sportereignis der Welt dabei zu sein. Auch ich war aufgeregt, bei meiner Projektpremiere, im Olympiastadion in Athen. Jetzt können sich sportbegeisterte 18- bis 21-Jährige vom 15. Mai an für die nächste internationale PZ in Südkorea bei den Winterparalympics in Pyeongchang 2018 bewerben. Aus dem Motivationsschreiben sollen Leidenschaft und Stressresistenz hervorgehen, der journalistischen Beitrag soll Talent beweisen, Erfahrung mit Social Media ist Voraussetzung. Bewerbungsschluss ist der 29. Juni 2017. Fragen beantwortet unsere neue PZ-Kollegin Tanja Peuker - herzlich willkommen im Team! - unter der Email-Adresse paralympics@tagesspiegel.de. Im Internet steht weiteres unter www.tagesspiegel.de/paralympics-zeitung. Mögen die Besten gewinnen!

Annette Kögel ist Mitbegründerin der Paralympics Zeitung des Tagesspiegels und schreibt hier immer jeden ersten Mittwoch im Monat