DOSB - Olympiamannschaft

Paralympische News

Artikel

News

Rollstuhlfechten: Maurice Schmidt kämpft sich aufs Podest

18. Februar 2020
Mit einem dritten Platz im Degen und Platz sieben im Säbel hat Maurice Schmidt im ungarischen Eger einen erfolgreichen Auftakt in die Weltcup-Saison 2020 gefeiert. Damit sicherte sich der Fechter vom SV Böblingen wichtige Punkte für die Paralympics in Tokio. Die weiteren deutschen Fechter erzielten ebenfalls gute Resultate. Insgesamt sechs Platzierungen unter den Top 20 runden das gute Mannschaftsergebnis ab. Auch das Herren-Säbelteam gelang mit Platz sieben eine Top 10 –Platzierung.
News

Paralympics-Qualifikation: Der Traum von Tokio lebt

11. Februar 2020
In den kommenden Wochen wird es ernst für einige deutsche Para Nationalteams: Im Sitzvolleyball kämpfen sowohl die Damen als auch die Herren in einem Qualifikationsturnier noch um ein Ticket für die Paralympics in Tokio. Auch die Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft hat eine Teilnahme an den Spielen weiterhin fest im Blick. Für alle drei Mannschaften geht es bei den Turnieren im Februar und März um die letzte Chance auf ein Ticket nach Tokio. Bereits qualifiziert haben sich hingegen beide Rollstuhlbasketball-Teams sowie die Goalball-Herren, die sich voll und ganz auf die Vorbereitung auf das Jahres-Highlight konzentrieren können.
WM

Sechs Medaillen und zahlreiche Bestzeiten

04. Februar 2020
„Wir sind sehr zufrieden. Alle Athletinnen und Athleten haben sich in Topform präsentiert und persönliche Bestzeiten aufgestellt. Das spricht für die positive Entwicklung“, sagt Bachsteffel, der in Kanada allerdings auch festgestellt hat: „Das internationale Niveau ist weiter gestiegen. Andere Nationen sind noch viel professioneller unterwegs, da haben wir Nachholbedarf. Künftig wird eine zunehmende Spezialisierung mit Blick auf die Bahn- und die Straßen-Wettkämpfe notwendig sein.“
News

Das Ende einer langen Tenniskarriere

04. Februar 2020
Rollstuhltennisspielerin Sabine Ellerbrock hat nach ihrem letzten Spiel bei den Australian Open in Melbourne offiziell ihren Rücktritt von der internationalen Rollstuhltennis-Bühne erklärt. Aus sportlicher Sicht verlief das letzte Turnier der Bielefelderin nicht erfolgreich. Geschwächt durch eine Nervenverletzung schied Ellerbrock im Einzel-Viertelfinale sowie im Doppel-Halbfinale vorzeitig aus, so dass ihr ein Erfolgserlebnis zum Abschluss verwehrt blieb.
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen