Eröffnung
24. August 2021
Schlussfeier
05. September 2021
Veranstaltungsort
Tokio (Japan)
Paralympics

Tokio 2020

Gastgeber der Paralympischen Spiele im Jahr 2020 ist die Stadt Tokio. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Spiele auf das Jahr 2021 verlegt worden. Dennoch wird weiterhin von "Tokyo 2020" die Rede sein – die Wort-Bildmarke bleibt bestehen.

4000 bis 5000 Athletinnen und Athleten aus rund160 Ländern werden in 22 Sportarten um 540 Medaillen kämpfen. Dabei geben die Sportarten Para Badminton und Para  Taekwondo ihr paralympisches Debüt in Tokio.

Tokio trug bereits 1964 die Paralympischen Sommerspiele aus. Auch 1940 war Tokio für die Austragung der Paralympics vorgesehen, musste diese jedoch aufgrund des Japanisch-Chinesischen Kriegs an das IOC zurückgeben. Tokio ist die fünfte Stadt in Asien, die Gastgeber der Veranstaltung sein wird.

Mitbewerber für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 waren Istanbul, Rom (hat die Bewerbung zurückgezogen), Baku, Doha und Madrid. Die Mitglieder des IOC entschieden am 7. September 2013 in Buenos Aires, dass Tokio der Austragungsort sein wird.

Bis zur offiziellen Nominierung des Team Deutschland Paralympics für die Spiele in Tokio werden hier die Athletinnen und Athleten aufgeführt, die aussichtsreiche Chancen haben Teil des Teams zu sein.