News

Deutsche Equipe bleibt im Team Test auf Kurs

Ein wenig Pech hat Carolin Schnarre mit ihrem Pferd am zweiten Wettkampftag der Dressurreiter gehabt. Weil Del Rusch, der 16-jährige Hannoveraner-Wallach, etwas nervös auf das Publikum reagierte, gelangen einzelne Aufgabenteile nicht wie gewünscht und es gab den ein oder anderen Prozentpunkt Abzug. Elke Phillipp sorgt mit 73,913 Prozent dafür, dass die deutsche Equipe aber den Anschluss in der Gesamtwertung hält.
Deutsche Equipe bleibt im Team Test auf Kurs
13. September 2016

Zu verdanken hat die deutsche Equipe dieses positive Zwischenergebnis den guten Auftritten von Alina Rosenberg am Vortag sowie Elke Phillipp auf dem 16-jährigen Hannoveraner-Wallach Regaliz, die mit 73,913 Prozent auf den dritten Platz ritt. Nur die beiden Briten Sophie Christiansen auf Athene Lindebjerg (77,522 Prozent) und Anne Dunham auf LJT Luca Normark (73,957) waren im Grade 1a besser.

In der Teamwertung liegt die Deutsche Equipe damit zurzeit mit 212,906 mit nur minimalem Rückstand auf Belgien (212,936) auf Rang drei. Die Briten liegen mit 225,884 Prozent zurzeit deutlich in Führung.

Und so geht es weiter:

Dienstag, 13.09.
Team Test Grade II:
Steffen Zeibig/Feel Good 4, Startzeit: 11.29 Uhr
Claudia Schmidt/Romeo Royal, Startzeit: 12.05 Uhr