News

#ParaBotschafterin Elena Krawzow

Was bedeuten die Paralympics für die Athlet*innen des Team Deutschland Paralympics? Welche Rituale pflegen sie vor jedem Wettkampf und wer sind die größten Unterstützer? Das erfahrt ihr in der Serie #ParaBotschafter. Dabei bekommen die Athlet*innen einen Satzbeginn vorgegeben, den sie anschließend komplettieren. Elena Krawzows größter Unterstützer ist ihr Trainer.
#ParaBotschafterin Elena Krawzow
Foto: © Ralf Kuckuck / DBS
06. Juli 2020

Die Paralympics... sind das wichtigste sportliche Ereignis, weil es nur alle vier Jahre stattfindet und die ganze Welt zusammenkommt.

Bei den nächsten Spielen... möchte ich topfit antreten und Bestleistung zeigen.

Mein Ritual vor dem Wettkampf... ich habe keine Rituale. Ich zupfe mir an der Brille, an der Badekappe und am Rennanzug und hoffe, dass alles fest sitzt.

Mein größter Unterstützer... ist mein Trainer, da er die meiste Zeit in meinem Leben einnimmt und die wichtigsten Schritte im Sport mit mir geht.

Meine Behinderung... ist die Makula Dystrophie, eine Augenerkrankung. Ich sehe noch drei Prozent.

Mein Opfer für den Erfolg… ist, dass ich mein privates Leben zu 90 Prozent hinten anstelle. Am meisten fehlt mir meine Familie, meine Freunde und die Zeit, um andere interessante Dinge auszuprobieren und zu erleben.